Aktionen

Werkzeugkasten Wissensmanagement

Aus Copedia

Werkzeugkasten Wissensmanagement.jpg

Das Buch Werkzeugkasten Wissensmanagement von Angelika Mitellmann beschreibt auf 248 Seiten über 60 Wissensmanagement-Methoden praxisnah. Zur Strukturierung wird ein semantischer Raum des Wissensmanagements aufgespannt und der Werkzeugkasten in fünf Fächer unterteilt. Das Buch ist in fünf Kapitel gegliedert. Das erste Kapitel umfasst den Semantischen Raum rund um die Entitäten Kompetenzen und Wissensträger. Es enthält Methoden, die bei der Entwicklung der eigenen Kompetenzen zum Einsatz kommen können. Das zweite Kapitel hat die Entitäten Kompetenzen und Organisationen im Fokus. In diesem Gebiet des Semantischen Raums sind Methoden für die Entfaltung organisationlen Lernens zu finden.Im dritten Kapitel stehen die Entitäten Beziehungen und Organisationen im Mittelpunkt. Dieses Teilgebiet des Semantischen Raums ist den Methoden rund um Beziehungsmanagement und Wissenskommunikation gewidmet. Das vierte Kapitel dreht sich rund um die Entitäten Wissensobjekte und Kategorien. Die Methoden in dieser Gegend des Semantischen Raums unterstützen bei der Wissensstrukturierung und dem -bestandsmanagement. Im fünften Kapitel sind die aufwändigsten Methoden rund um die Entitäten Prozesse und Organisationen versammelt. Sie decken ein ausgedehntes Gebiet des Semantischen Raums ab mit Methoden zur Einführung von Wissensmanagement, der Standortbestimmung von Wissensmanagement in einer Organisation bis hin zur Steuerung des intellektuellen Kapitals eines Unternehmens. [1]

Das Buch umfasst des Weiteren Gastbeiträge von Manfred della Schiava, Simon Dückert und Grit Terhoeven, sowie Geleitworte von Prof. Dr. Klaus North, Simon Dückert und Christian H. Leeb.

Semantischer Raum des Wissensmanagements

Ein Werkzeugkasten ist nur dann gut verwendbar, wenn man benötigte Werkzeuge rasch findet [...]. Für den Werkzeugkasten Wissensmanagement ist dafür der Semantische Raum des Wissensmanagements eingerichtet. Dieser spannt sich über neun Entitäten (Wissensträger, Organisationen, Prozesse, Kompetenzen, Beziehungen, Wissensgebiete, Kategorien, Wissensobjekte, Orte). [2]

Semantischer Raum beschriftet 2.jpg.

Methoden

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise