Aktionen

Cogneon Akademie AV-Technik

Aus Copedia

Für Veranstaltungen und Live-Übertragungen, wie z.B die Lerntage, verfügt die Cogneon Akademie über ein breites Spektrum an vorinstallierter Präsentationstechnik.

Übersicht

Cogneon-akademie-praesentationstechnik.jpg

Audiotechnik

Kernstück der Audiotechnik ist ein 19-Zoll-Rack mit vier Funkmikrofonen, Dynamikprozessor, 12-Kanal-Mischpult und Equalizer. Der Ausgang des Equalizers ist direkt mit aktiven Lautsprechern zur Beschallung verbunden. Standard-Belegung des Mischpults (Behringer Eurorack Pro RX1202FX):

Videotechnik

Ein Deckenbeamer (BenQ w500+) wird angesteuert über:

  • HDMI Switch - mit dem Switch kann zwischen verschiedenen Eingangsquellen gewählt werden (HDMI vom Rednerpult, VGA vom Rednerpult, Apple TV)
  • HDMI Audio Extractor (deleyCON HDMI Audio Extractor) - enthält das HDMI-Signal auch Audio, wird es extrahiert und im Mischpult als Audio-Quelle bereitgestellt (Kanal 9/10)
  • HDMI Splitter (Digitus DS-48300) - der Splitter stellt das Eingangssignal auf vier parallelen HDMI-Ausgängen bereit (für Beamer, weitere Displays, Video-Mischpult.

Audio- und Video-Streaming aus der Akademie

Audio-Streaming (Live-Podcasting)

Zum Live-Podcasting wird i.d.R. das mobile Podcast Studio verwendet. Über eine Stagebox (4 x XLR, 4 x Klinke 6,3mm) wird die Bühne verkabelt. Über XLR werden die Headsets angeschlossen (Beyerdynamic DT 297). Das Kopfhörersignal erhalten die Headsets über einen Kopfhörerverstärker (Behringer Microamp HA400), der an einer Klinkenbuchse angeschlossen ist. Die XLR-Anschlüsse des Kabels der Stagebox sind am digitalen Audio-Interface des Podcast-Studios (Presonus AudioBox 1818VSL, Kanäle 5-8) angeschlossen. Der XlR-Anschluss des Kopfhörerverstärkers ist am Kopfhörerausgang des Podcast-Studios angeschlossen. Über den USB-Anschluss des Audio-Interface kann ein Rechner für das Streaming (z.B. mit mixlr, Icecast) oder die Aufnahme (z.B. mit Audacity, REAPER) angeschlossen werden.

Video-Streaming

Mit einem Video Mixer bzw. Bildmischer (Roland V-4EX) kann aus verschiedenen Eingangsquellen ein Ausgangssignal gemischt und über ein USB-Anschluss für das Streaming über das Internet verwendet werden. Typische verwendete Effekte sind Lower Third (Bauchbinde) und Picture-in-Picture (PiP). Standard-Belegung des Bildmischers:

  • Eingänge
    • HDMI 1: Ausgang des HDMI Splitter
    • HDMI 2: Kamera 1 (z.B. Canon XA25)
    • HDMI 3: Kamera 2
    • Audio In: Audio-Signal vom Mischpult
  • Ausgänge
    • USB: zum PC (PAL, 576p)

Das Video-Streaming erfolgt i.d.R. über Google Hangout on Air (HoA).

Entertainment

Beamer und Boxen können auch direkt von einem Receiver (Onkyo TX-NR709) aus angesteuert werden. An diesem hängen auch ein Entertain Receiver (Media Receiver 303), ein Blue-Ray-Player (Samsung BD-F5500E) und eine XBox 360.