Vernetzte Organisation: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Copedia
Zeile 16: Zeile 16:
 
** Geißler, P.: Die Führungskräftewerkstatt bei Axel Springer.
 
** Geißler, P.: Die Führungskräftewerkstatt bei Axel Springer.
 
** Ruckriegel, H., Bansemir, B.: Liquid Decision - Vernetzte Entscheidungen bei der BMW Group.
 
** Ruckriegel, H., Bansemir, B.: Liquid Decision - Vernetzte Entscheidungen bei der BMW Group.
** Langen, M., Heiss, M.: Expertennetzwerke im Siemens TechnoWeb.
+
** Langen, M., Heiss, M.: Expertennetzwerke im [[Siemens]] TechnoWeb.
 
** Ott, M., Koch, M.: Integration von Social Software in den Arbeitsalltag bei 3M.
 
** Ott, M., Koch, M.: Integration von Social Software in den Arbeitsalltag bei 3M.
 
** Steinhüser, M., Koch, M., Bentele, M., Richter, A.: Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bei Rheinmetall.
 
** Steinhüser, M., Koch, M., Bentele, M., Richter, A.: Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bei Rheinmetall.
 
* '''Methoden und Werkzeuge'''
 
* '''Methoden und Werkzeuge'''
 +
** Behrendt, s., Hauder, M., Zec, M., Roth, S., Richter, A.: Use-Case-basiertes Vorgehen zur Auswahl von Social Software.
 +
** Trude, E.: Community Management lernen.
 +
** Dückert, S., Kley, K.: MOOCs - Vernetzung durch innovative Lernmethoden.
 +
** Klier, A.: Die Rolle betrieblicher Interessensvertretungen.
 +
** Ulbricht, C.: Rechtliche Aspekte einer Vernetzten Organisation.
 +
 +
== Siehe auch ==
 +
* [[Enterprise 2.0]]
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* http://www.degruyter.com/view/product/231966
 
* http://www.degruyter.com/view/product/231966

Version vom 20. Juli 2014, 10:47 Uhr

Vernetzte-organisation.jpg

Die Vernetzte Organisation ist ein Buch von Alexander Richter (Herausgeber) aus dem Jahr 2014.

Klappentext

Während der gesellschaftliche Wandel bereits wahrnehmbar durch digitale Medien katalysiert wird, kommen diese nun auch zunehmend in der Arbeitswelt zum Einsatz. Chancen und Risiken des neuen vernetzten Arbeitens sind bisher nur schwer überschaubar. Flexibleren Arbeitsweisen, zielgerichteter Kommunikation und effizienterem Wissenstransfer stehen individuelle Überforderung und Entgrenzungs-Phänomene gegenüber. Diese Phänomene lassen sich nicht klar voneinander trennen, sondern machen eine interdisziplinäre Betrachtung notwendig, bei der Experten aus unterschiedlichen Bereichen in Wissenschaft und Praxis zu Wort kommen. Im vorliegenden Buch sollen diese Sichtweisen nicht für sich stehen, sondern miteinander innbeziehung gebracht werden.

Inhalt

Auswahl von Beiträgen aus dem Buch:

  • Akademische Bestandsaufnahme
  • Der Wandel aus Unternehmenssicht
    • Kraus, H., Schirmer, H., Richter, A., Klier, A.: Continental auf dem Weg zur Vernetzten Organisation.
    • Jödicke, C., Wegscheide, M., Zacher, A., Richter, A.: IT-Innovation bei der Allianz Deutschland.
    • Grabmeier, S.: Crowd Innovation - Innovationskultur bei der Deutschen Telekom.
    • Prinz, W., Rhenius, M., Grosse, D.: Der Nutzen für den Mitarbeiter?! - Fallbeispiel Bayer Health Care.
    • Geißler, P.: Die Führungskräftewerkstatt bei Axel Springer.
    • Ruckriegel, H., Bansemir, B.: Liquid Decision - Vernetzte Entscheidungen bei der BMW Group.
    • Langen, M., Heiss, M.: Expertennetzwerke im Siemens TechnoWeb.
    • Ott, M., Koch, M.: Integration von Social Software in den Arbeitsalltag bei 3M.
    • Steinhüser, M., Koch, M., Bentele, M., Richter, A.: Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bei Rheinmetall.
  • Methoden und Werkzeuge
    • Behrendt, s., Hauder, M., Zec, M., Roth, S., Richter, A.: Use-Case-basiertes Vorgehen zur Auswahl von Social Software.
    • Trude, E.: Community Management lernen.
    • Dückert, S., Kley, K.: MOOCs - Vernetzung durch innovative Lernmethoden.
    • Klier, A.: Die Rolle betrieblicher Interessensvertretungen.
    • Ulbricht, C.: Rechtliche Aspekte einer Vernetzten Organisation.

Siehe auch

Weblinks