Getting Things Done

Getting Things Done (GTD) ist eine Selbstmanagement-Methode für Wissensarbeiter. GTD basiert auf dem Prinzip, dass eine Person ihre anstehenden Tätigkeiten notiert und somit den Kopf frei hat für Wichtigeres. Diese Elemente werden in ein System eingepflegt. Das System liefert kontextbezogene Aufgabenlisten für den Alltag. Die Person soll sich somit auf die Erledigung ihrer Aufgaben konzentrieren können, ohne befürchten zu müssen, etwas zu vergessen. Diese Selbstmanagement-Methode soll effizientes und belastungsfreies Arbeiten ermöglichen.

Bild

Getting-things-done.gif

Siehe auch

Literatur

  • Allen, D.: Getting Things Done: The Art of Stress-Free Productivity. 2015. (Deutsch: Wie ich die Dinge geregelt kriege: Selbstmanagement für den Alltag).
  • Allen, D.: Making It All Work: Winning at the Game of Work and the Business of Life. 2009.
  • Heylighen, F., Vidal, C.: Getting Things Done: The Science behind Stress-Free Productivity. 2007.

Weblinks