Aktionen

Zertifikatslehrgang Wissensmanagement

Aus Copedia

Der Zertifikatslehrgang Wissensmanagement wird von Knowledge Management Austria (KM-A) angeboten. Er besteht aus vier Modulen.

Lerninhalt

  • Modul 1 Knowledge Management - Strategie und Implementierung: Das BIG PICTURE für Wissensmanagement. Bewährte Konzepte und neue Ansätze des Wissensmanagements werden vermittelt. Die Bewertung von Wissen wie auch das Entwickeln von Strategien und finden adäquater Methoden sind Inhalte dieses Seminars.
    • Grundlagen des Wissensmanagements verstehen
    • Den Überblick über Wissensmanagementmethoden gewinnen
    • Wissensstrategien und Kernkompetenzen entwickeln
    • KM Assessments kompetent durchführen
    • Wissen bewerten und mit Wissensbilanzen kommunizieren
    • Wissensmanagment als Projekt einfrühen und vermakrten
    • Wissensmanagement als Projekt einführen
    • Best Practice Beispiel Hewlett-Packard
  • Modul 2 Knowledge Leadership - Entwicklung und Vernetzung von Talenten: WissensarbeiterInnen ticken anders. Das erfordert spezielle Führungsinstrumente und Arbeitsformen. Die Möglichkeiten WissensarbeiterInnen zu fördern und eine entsprechende Wissenskultur aufzubauen werden im Modul 2 behandelt.
    • Anforderungen an die Wissensarbeit verstehen
    • Wissensarbeiter gewinnen, führen und halten
    • Wissenskarrieren und Skills Management etablieren
    • Wissensorganisation: Rollen im WM gestalten
    • Communities of Practice und Wissensnetzwerke führen
    • Großgruppenmethoden und Kreativitätstechniken in Communities einsetzen
    • Best Practice Beispiel Siemens
  • Modul 3 Knowledge Processes - Wissen in Projekten und Prozessen: Kerninhalt des Moduls 3 ist das Verankern von Wissensmanagement in Projekten und Prozessen. Denn erst dadurch ist ein Mehrwert für wissensintensive Abläufe zu erreichen. Methoden der Wissenssicherung werden ebenso vermittelt wie jene des Lern- und Innovationsmanagements.
    • Wissen in Projekten und Prozessen managen
    • Wissensdienstleistungen attraktiv designen
    • Wissenstransfer zwischen Generationen unterstützen
    • Wissen von Lieferanten, Kunden und Beratern sichern
    • Innovations- und Lernprozesse gestalten
    • Ausgewählte Praxisbeispiele und Fallbeispiele
  • Modul 4 Knowledge Media - Technologien für das Wissensmanagement: Es wird die Nutzung* von Informations- und Kommunikationstechnologien und von Web 2.0-Anwendungen für Wissensmanagementprozesse vorgestellt. Tools werden live getestet und ein Leitfaden zur Auswahl geeigneter Wissensmanagement-Verfahren wird geboten.
    • Überblick über passende Technologien gewinnen
    • IT-Projekte mit Wissensmanagement erfolgreich verknüpfen
    • Mit integrierten Wissensportalen Zugänge zu Wissen schaffen
    • Web 2.0 und Social Software intelligent nutzen
    • Das eigene Unternehmenswiki aufbauen

Referenten

Zu den Referenten gehören Stefan Güldenberg, Birgit Gobi, Andreas Brandner, Michael Heiss, Charles Savage u.a.

Weblinks