Cogneon Knowledge Jam/Organisationale Verankerung von Wissensmanagement (ckj02)/Lessons Learned

  • Alle Teilnehmer reflektieren gemeinsam Ihre Eindrücke des Tages
  • Nächster Termin: 29.06.2006
  • Prozessgedanken stärker beleuchten
  • Wiki-Thematik, Schwierigkeiten, Anregungen
  • Change Management: Bereitschaft, negative Erfahrung als Nutzern sehen
  • Horizonterweiterung durch Wiki-Diskussion
  • Alle kennengelernt
  • Besseres Verständnis, was Wiki ist
  • Idee Supportprozesse in einer Organisationseinheit bündeln
  • Erster Berührpunkt mit Jam, interessant, einen ersten Eindruck an der Oberfläche zu gewinnen
  • Anregungen in Richtung Prozessintegration
  • Sortierung des Themas Wiki, Einbettung in das Projekt Wikipedia
  • Sehr gut gefallen, große Breite an Eindrücken in Bereich, den ich bisher nicht kannte
  • Darüber nachdenken, wie Wissensmanagement bei Wikimedia
  • Sehr spannender und ergebnisreicher Tag, beide Hauptthemen abgedeckt (Wiki und Prozess)
  • Vorbereitung Abfrage sehr gut, Rückkopplung, was andere gesagt haben
  • Marktplatz wertvoll, nicht ganz streichen
  • Man lernt an der Franzenkante des eigenen Wissens
  • Diskussion organisatorische Verankerung, bei mittleren Firmen evtl. leichter
  • Prozessowner
  • Vorgehen ideal, Kreis zusammengepasst
  • Toller Tag, weil es eine eigene Atmosphäre hatte, spannend wegen Thema, Leuten und Methodik
  • Sehr gut: alle Interaktiven Komponenten (Gespräche zwischen den Slots
  • Visionen zu dem Thema jenseits des Alltags (Wiki am meisten, obwohl aus subjektiver Randthema)
  • Querdenken, anderer Blick aufs Thema
  • Am meisten gebracht: Matrix mit organisatorischen Aufhängungen und das Thema Prozessorientierung
  • Wunsch etwas zu erarbeiten ist evtl. nicht realisierbar (Anspruch ist aber auch nicht da)
  • Gut: Anregungen zwischen den Zeilen, Kontakte

Ideen für das nächste Mal

  • Themen und Spacefindung zu lange, im Wiki
  • Organisatorische Aufhängung zu lange
  • OpenSpace in einem Raum schwierig, ein Raum pro SPace
  • Themen: offen für alles
  • Nachverfolgen, in wie weit Schritte hin zur Vision gemacht werden
  • Weiterarbeiten an angerissenen Thhemen (Kontinuität)
  • Würde gerne erfahren, was inhaltlich gemacht wird
  • Themen nicht nur oberflächlich ankratzen, sondern mit klarerem Ergebnis kommen
  • Antworten auf konkretere Fragen
  • Ein Thema annehmen und Ziel im Vorfeld stecken
  • Ein Thema bei dem wir in die tiefe gehen, verstehen (Nutzenarumentation, Faktor Mensch)
  • Ein Thema tiefer (Vorhandens Nutzen, Internet, Bücherwand)
  • Fokussierung auf 2 Themen
  • Alle Wissensmanagement-Themen, Vision über Tellerrand hinaus dazunehmen (Gewaltfreie Kommunikation)
  • Thema verteiltes Wissen (kollektives / vernetztes / verkettetes Wissen einer Organisation, z.B. Prozesswissen, Schwarmintelligenz, anschauliches sehr kleines Beispiel: wer in einer Gruppe als nächstes Geburtstag hat - die Gruppe weiß es, aber kein einzelnes Mitglied (außer sie kennen sich sehr gut)
  • Punkte aus dem Wiki zu Beginn schon an den Marktplatz fixieren
  • Thema: Motivation, Insentivierung (intrinsische), wie bekomme ich die Leute dazu mitzumachen
  • Thema: Weblogs (evtl. Martin Roell einladen, www.roell.net)
  • Wenn Experte zu einem Thema da ist, sollten wir ihn mehr "ausquetschen"
  • Idee: Impulsvortrag
  • Idee: Personenprofil im Wiki anlegen, um Interessen darzulegen