Wissenslandkarten und Abteilungsstrukturen bei Johnson Controls am 08.03.2007: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Copedia
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
==Vorgehensweise und Erfahrungen==
 
==Vorgehensweise und Erfahrungen==
* Wissenslandkarte zu Sitzen mit Ansprechpartnern (organge markiert) ([[Yellow Pages]]).
+
* Wissenslandkarte zu Sitzen mit Ansprechpartnern (orange markiert) ([[Yellow Pages]]).
 
* Mit der Wissenslandkarte in einzelnen Abteilungen gegegangen und nach deren Sicht gefragt.
 
* Mit der Wissenslandkarte in einzelnen Abteilungen gegegangen und nach deren Sicht gefragt.
 
* Experten gefragt, welche Dokumente sie zu den einzelnen Wissensgebieten haben (bei Dokumenten wurde unterschieden, welche Dokumente direkt veröffentlicht werden und welche nur über Ansprechpartner erlangt werden können.
 
* Experten gefragt, welche Dokumente sie zu den einzelnen Wissensgebieten haben (bei Dokumenten wurde unterschieden, welche Dokumente direkt veröffentlicht werden und welche nur über Ansprechpartner erlangt werden können.

Version vom 22. März 2007, 09:02 Uhr

Vorgehensweise und Erfahrungen

  • Wissenslandkarte zu Sitzen mit Ansprechpartnern (orange markiert) (Yellow Pages).
  • Mit der Wissenslandkarte in einzelnen Abteilungen gegegangen und nach deren Sicht gefragt.
  • Experten gefragt, welche Dokumente sie zu den einzelnen Wissensgebieten haben (bei Dokumenten wurde unterschieden, welche Dokumente direkt veröffentlicht werden und welche nur über Ansprechpartner erlangt werden können.
  • Verwendung der Wissenslandkarte in Abbildung im Intranet ("Below you will find Experts and Documents regarding ...").
  • Plan ist von statischen Seiten wegzugehen und ein Wiki zu verwenden.
  • Wissenslandkarten wurde in den Fachabteilungen und Unterabteilungen aufgehängt, diese werden mit Stift durch Knowledge Worker ergänzt.
  • Rundgang durch Mitarbeiter vom Wissensmanagement durch die Abteilungen, Aktualisierungen der Wissenslandkarte durchzuführen.
  • Die ersten zwei Ebenen der Wissenslandkarte werden durch das Management festgelegt, die nächsten Themen durch die Fachabteilungen (jährlich wird die Strategie gemeinsam mit dem Management für die Anpassung der
  • Idee: Wissenslandkarten in den Abteilungen kann zum Identifizieren von potenziellen Communities of Practice verwendet werden.
  • Erfahrung: Manuelle Pflege der Wissenslandkarte hilft, um technische Barriere zu überwinden ("es ist so einfach, dass es getan wird").
  • Erfahrung: bein Erstellen der Wissenslandkarte fällt Experten schnell auf, welche Wissensgebiete noch nicht besetzt sind ("Knowledge Gaps", "Navigate the Ignorance Space").
  • Erfahrung: IT-Infrastruktur: "glücklich wäre anders"