Videokonferenz

Version vom 22. September 2020, 12:26 Uhr von Simon.dueckert (Diskussion | Beiträge) (Siehe auch)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Eine Videokonferenz ist eine synchrone, virtuelle Konferenz mit Bild- und Tonübertragung. Oft bietet Videokonferenzsoftware auch Funktionen wie Desktop-Sharing und Chat an. Bekannte Vertreter sind Microsoft Teams und Zoom.

Funktionen in Videokonferenzen

  • Präsentation vorführen
  • Telefonfunktion (Voice)
  • Chat-Funktion
  • Video übertragen
  • Bildschirm oder einzelne Anwendungen freigeben
  • Abstimmungen durchführen
  • Whiteboard gemeinsam bearbeiten

Vor- und Nachteile

Vorteile von Webkonferenzen gegenüber Präsenztreffen:[1]

  • Senkung von Reisekosten
  • Schnellere Projektbearbeitung, bessere Termineinhaltung
  • Kürzere Meetings, besserer Informationsstand im Team
  • Qualitativ wertvollere Kommunikation durch Visualisierung
  • Mehr Beteiligung der Teammitglieder, mehr Austausch
  • Einheitliche Dokumente, Versionskontrolle, weniger Chaos durch E-Mail-Anhänge
  • Experten lassen sich leichter temporär einbeziehen
  • Höhere Zufriedenheit der Teammitglieder

Videokonferenz-Tools

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wainhouse Research. 2010.