Massive Open Online Course: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Copedia
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Wikipedia-artikel}}
 
{{Wikipedia-artikel}}
Ein '''Massive Open Online Course''' (MOOC) ist ein Kurs, der frei zugänglich ist (open), online stattfindet und i.d.R. eine große Menge von Teilnehmern (massive) hat. Man unterscheidet zwischen xMOOC, der auf Wissenstransfer fokusiert, und cMOOC, der den Schwerpunkt auf Wissensgeneierung legt.<ref>MOOCs are really a platform. URL: http://www.elearnspace.org/blog/2012/07/25/moocs-are-really-a-platform, abgerufen am 19.01.2013.</ref>
+
Ein '''Massive Open Online Course''' (MOOC) ist ein Kurs, der frei zugänglich ist (open), online stattfindet und eine große Menge von Teilnehmern (massive) hat.
 +
 
 +
Man unterscheidet zwischen xMOOC, der auf Wissenstransfer fokusiert, und cMOOC, der den Schwerpunkt auf Wissensgeneierung legt.<ref>MOOCs are really a platform. URL: http://www.elearnspace.org/blog/2012/07/25/moocs-are-really-a-platform, abgerufen am 19.01.2013.</ref>
  
 
== Geschichte der MOOCs ==
 
== Geschichte der MOOCs ==
Zeile 92: Zeile 94:
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />
 +
 +
[[Kategorie:mgmt20toolkit]]

Version vom 3. August 2014, 18:53 Uhr

Vorlage:Wikipedia-artikel Ein Massive Open Online Course (MOOC) ist ein Kurs, der frei zugänglich ist (open), online stattfindet und eine große Menge von Teilnehmern (massive) hat.

Man unterscheidet zwischen xMOOC, der auf Wissenstransfer fokusiert, und cMOOC, der den Schwerpunkt auf Wissensgeneierung legt.[1]

Geschichte der MOOCs

Ablauf eines MOOCs

Aus der Diskussion im MOOC Maker Course ergab sich folgende Grundstruktur für MOOCs:

  • Phase 1: Konzeption
    • Kernteam finden
    • Ziele festlegen
    • Finanzierung klären
    • Methoden und Tools auswählen
  • Phase 2: Vorbereitung
    • Website bereitstellen
    • MultiplikatorInnen finden
    • Tools einrichten (z.B. Twitter-Archivierung)
    • Tools testen
    • Begleitmaterial erstellen (z.B. Begleitbuch)
    • Marketingmaterial erstellen (z.B. Webseiten-Banner, Flyer (s.a. Wirklichkeit 2.0 MOOC Flyer))
  • Phase 3: Bewerbung
    • Anmeldung freischalten (E-Mail für Regelkommunikation sammeln)
    • Hashtag kommunizieren
    • Kampagne auf Twibbon anlegen
    • Regelkommunikation (z.B. Newsletter) durchführen
  • Phase 4: Warmlauf
    • ...
  • Phase 5: Kernzeit (z.B. wöchentliches Themenformat über 8 Wochen)
    • Begleitmaterial zur Themenwoche bereitstellen
    • Begleitmaterial bewerben
    • Live-Session durchführen
    • Community Management
  • Phase 6: Nachbereitung
    • Ergebnisdokument erstellen (z.B. Bericht)
    • Wiki zur Ergebnissicherung verwenden (Schreib-Tandems?)

Beispiele

Häufig in den Medien genannte MOOC-Plattformen sind:[2]

  • Coursera
  • edX
  • iversity
  • Khan Academy
  • Udacity

Beispiele einzelner MOOCs:

Werkzeuge

  • Blog
  • Twitter
  • LMS
  • Webinare
  • gRSShopper
  • Wiki
  • Etherpad
  • Podcast
  • RSS-Feeds
  • Online-Groupware (z.B. Google Groups)
  • Forum (phpBB Forum, z.B. im Coer13)

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. MOOCs are really a platform. URL: http://www.elearnspace.org/blog/2012/07/25/moocs-are-really-a-platform, abgerufen am 19.01.2013.
  2. Harvard für alle Welt. Die Zeit, Ausgabe vom 14.03.2013.