Lessons Learned (KnowledgeJam 2009): Unterschied zwischen den Versionen

(Ergebnisse des Jam (erstellte Wissensobjekte): Links zu den Follien eingefügt)
Zeile 11: Zeile 11:
 
==Ergebnisse des Jam (erstellte Wissensobjekte)==
 
==Ergebnisse des Jam (erstellte Wissensobjekte)==
 
* [http://www.cogneon.de/node/2946 Vortragsfolien "Lessons Learned und die Lernende Organisation"] von Simon.
 
* [http://www.cogneon.de/node/2946 Vortragsfolien "Lessons Learned und die Lernende Organisation"] von Simon.
 +
* [http://www.cogneon.de/weblogs/Erfahrungsbericht_zum_Fast_Cycle_Knowledge_Transfer_bei_der_Detecon Folien zum Erfahrungsbericht über den Fast Cycle Knowledge Transfer bei der Detecon] von Michael Schomisch (Detecon)
 +
* [http://www.cogneon.de/weblogs/Erfahrungsbericht_zu_Lessons_Learned_bei_der_Continental_AG Folien zum Erfahrungsbericht über Lessons Learned bei Continental] von Christoph Hechler (gezeigt beim GfWM-Stammtisch am gleichen Abend)
 
* Flipcharts (zum Vergrößern bitte klicken):
 
* Flipcharts (zum Vergrößern bitte klicken):
 
{|
 
{|

Version vom 8. Dezember 2009, 19:55 Uhr

Ckj-2009-12-03 email-header.jpg

Der Themenschwerpunkt dieses Cogneon Knowledge Jam ist Lessons Learned und Lernende Organisation: Lernende Organisation (LO) bezeichnet eine anpassungsfähige, auf äußere und innere Reize reagierende Organisation. Ereignisse werden als Anregung aufgefasst und für Entwicklungsprozesse genutzt, um die Wissensbasis und Handlungsspielräume an die neuen Erfordernisse anzupassen. Solche Ereignisse sind Erfahrungen, Entwicklungen, Hinweise, Fehler und Risiken die aus Projekten und Arbeitsgruppen, aber auch aus der täglichen Arbeit entstehen. Der systematische Umgang damit, dass Sammeln, Bewerten, Verdichten und (ver-)teilen, kann auf vielfältige Weise erfolgen (AAR, Project Debriefing, Team-Retrospektive, Lessons Learned, Storytelling, Wikis etc.). Ziel dieses Jams ist es, die Lessons Learned Prozesse aus den teilnehmenden Unternehmen kennenzulernen und Erfahrungen zu verschiedenen Methoden auszutauschen. Wie immer richtet sich aber das konkrete Programm nach den Wünschen und Angeboten der Teilnehmer.

  • Organisatorisches (Wann, Wo, Übernachtung etc.)
  • Teilnehmer (Tragen Sie sich hier ein, wenn Sie teilnehmen möchten)
  • Marktplatz (Tragen Sie hier Ihre Themenvorschläge und Angebote ein)
  • Zeitplan (Hier erstellen wir am Tag des Jam aus den Themenvorschlägen den Zeitplan)
  • Fotostrecke (Hier veröffentlichen wir nach dem Jam die Bilder)
  • Lessons Learned (FEEDBACK: Was sollen wir wieder so machen? Was sollen wir verbessern?)

Ergebnisse des Jam (erstellte Wissensobjekte)

Lessons Learned Prozess
Erfolgskriterien für Lessons Learned bei Continental
Erfolgskriterien für Lessons Learned bei Continental
Fishbowl-Methode
Lessons Learned der Teilnehmer über Lessons Learned

Siehe auch

Literatur

Weblinks