Feedback und Erfahrungsberichte CKJ 29.06.2006

Version vom 21. Dezember 2015, 22:04 Uhr von Simon.dueckert (Diskussion | Beiträge) (Steffen Finger)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Auf dieser Seite haben die Teilnehmer des Jams die Möglichkeit, Feedback und Erfahrungsberichte einzustellen. Besonders interessant ist die Fragestellung, was sich für Sie persönlich nach dem Jam getan hat? Konnten Sie etwas umsetzen? Welche Fragen haben Sie noch? Welche Anregungen haben Sie für den nächsten Jam?


Andreas Heinrich

Cathrin Chau

Frank Kirchner

Jochen Frühauf

Kerstin Bücher

Lukas Oldenburg

Ich habe sehr viel bei diesem KJ gelernt und werde auch versuchen, das neue Wissen im Unternehmen nutzvoll einzusetzen. Hier noch mal mein Artikel zum Knowledge Jam, der bei unseren Stipendiaten übrigens gut angekommen ist. Wir hatten in der ersten Woche jetzt bereits 1122 Visits, was überdurchschnittlich hoch ist für dieses Format.

Bin dem Beispiel von Herrn Pott gefolgt und habe die Erfahrungen mit unseren Wiki-Projekten ebenfalls noch einmal in einem neuen Artikel dokumentiert.

Wir planen z.B., unsere Bilddatenbank, in der sich derzeit sehr schlecht suchen lässt (viele Unterordner bzw. nur Dateinamen), neu einzurichten. Da können wir mit vertaggten Bildern sicher mehr draus machen.

Die "blog-gestützte Prozessdokumentation" finde ich persönlich sehr interessant, bezweifle aber, ob es sich lohnt bei so einem kleinen Unternehmen, wo man immer nur in Teams von maximal 3-4 Leuten zusammenarbeitet. Zumal man dafür ja auch erst mal ne Menge Technik installieren muss, und unsere IT reagiert auf jede Veränderung allergisch.

Was ich mich noch interessieren würde, wären:

  • Motivationstechniken (Beispiele) für Wikis:
    • Wie krieg ich die Leute zum Schreiben?
    • Ist es besser, am Anfang möglichst viel Inhalt selbst einzustellen oder bringt das nicht viel? Herr Pott meint in seinem Artikel (s.u.) ja, das sei entscheidend für den Erfolg. Welche Erfahrungen haben da andere mit gemacht?
  • Hilfen bei Style-Sheets für Mediawiki. Ich hab schon viele Sachen ausprobiert und auch einige CSS-Befehle eingegeben, um den Look zu verändern, aber die Ergebnisse sind so 50% Zufall und 50% wissen, was ich eigentlich gemacht habe.
    Ich hab noch nirgendwo eine Liste gefunden, wo die Namen der einzelnen Elemente stehen, auf die man per CSS-Style dann Einfluss nehmen könnte. Vielleicht kennt jemand einen Link? Ich finde nämlich, dass der graue Hintergrund etwas abtörnend wirkt.

Meine Bitte noch an COGNEON: Könnte man irgendetwas machen, dass meine Beiträge zur Vorbereitung des COGNEON Knowledge Jams nicht mehr für jeden zugänglich sind? Wenn man meinen Namen bei google eingibt, kommt man z.B. u.a. auch auf meine Forenbeiträge von damals, die ich nicht unbedingt in der Öffentlichkeit breit treten möchte.

Markus Hormess

Martin Röll

Martin Segerud

Micaela Andrich

Peter Kraus

Philipp Pott

Erfahrungsbericht

Auf dem Weg zum Auto dachte ich "na toll, wahnsinns Jam, lauter neue Flusen im Kopf, die vergisst Du mal lieber schnell, sonst frustrierst Du noch morgen in der Arbeit"

Nach einer flotten Fahrt (Durchschnitt 120!) kam ich dann schließlich nach Hause und mußte noch arbeiten, da überraschte mich der neue Atlassian-Newsletter für den Juni:

"Internal Blogging Bridges Oceans and Desks" - create a blog: First create a personal space, and then click "add news". Then subscribe to everyone else's blog via RSS: go to the dashboard and click 'feed builder', check 'news items' and select 'personal spaces'

Also dachte ich mir "auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen, und wir bekommen ja demnächst die neue Confluence-Version; so abgefahren der Knowledge Jam heute war, jetzt habe ich alle Möglichkeiten die Ideen umzusetzen, toll!" 6. Juli 2006

 Dieser Atlassian-Newsletter ist nur für Confluence-User, oder? --Lukas.oldenburg 15:05, 7. Jul 2006 (CEST)
 Hier der Link zur Online-Version des Newsletters --Philipp.Pott 00:20, 9. Jul 2006 (CEST)

Feedback

  • Ich wünsche mir, daß die anderen Präsentationen des Jams ebenfalls expliziert werden. Meine Folien mit den Screenshots konnte ich nicht einstellen, habe aber einen Artikel zu dem Thema erstellt - das könnte mal eine Vorlage für die anderen Inhalte sein, oder?
  • Das Statement von Martin Röll "aber ihr macht ja nur Content Management, und keine Kollaboration" hat mich schwer getroffen. Daher auch meine spontane Reaktion und Entrüstung. Aber: ich will das überdenken und weiter daran arbeiten. Und eine Anregung für den nächsten Jam geben.
  • Meine Reaktion auf das Thema "bin Produktionsleiter und renne den ganzen Tag herum, habe keine Zeit einen Weblog zu schreiben" wurde ja schon spontan in der Runde als "unter der Gürtellinie" bezeichnet. Im Nachhinein ist mir das nachhaltig peinlich, ich bitte um Entschuldigung. Das waren eigene Beobachtungen und Ideen, die in der Runde und zu dem Zeitpunkt unangemessen waren.

Anregungen für nächsten CKJ

  • Was ist Kollaboration? Dieses Thema sollte einmal losgelöst von der Wiki-Thematik besprochen werden. In meiner Beobachtung ist die häufigste Art der gemeinsamen Wissenserarbeitung die der Besprechung. Unkoordiniert, unmoderiert, undokumentiert. Eher eine "kol-laber-ration".
  • Wie gestaltet man (erfolgreiche) Kollaboration? Auf Basis der obigen Analyse sollten dann Vorgehensweisen und Erfolgsfaktoren für die Kollaboration erarbeitet werden.

Simon Dückert

Steffen Finger