Cogneon Knowledge Jam/Organisationale Verankerung von Wissensmanagement (ckj02): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Copedia
Zeile 89: Zeile 89:
 
*Fokussierung auf 2 Themen
 
*Fokussierung auf 2 Themen
 
*Alle Wissensmanagement-Themen, Vision über Tellerrand hinaus dazunehmen (Gewaltfreie Kommunikation)
 
*Alle Wissensmanagement-Themen, Vision über Tellerrand hinaus dazunehmen (Gewaltfreie Kommunikation)
*Thema verteiltes Wissen (Schwarmintelligenz, Beispiel wer als nächstes Geburtstag hat)
+
*Thema verteiltes Wissen (kollektives / vernetztes / verkettetes Wissen einer Organisation, z.B. Prozesswissen, Schwarmintelligenz, anschauliches sehr kleines Beispiel: wer in einer Gruppe als nächstes Geburtstag hat - die Gruppe weiß es, aber kein einzelnes Mitglied (außer sie kennen sich sehr gut)
 
*Punkte aus dem Wiki zu Beginn schon an den Marktplatz fixieren
 
*Punkte aus dem Wiki zu Beginn schon an den Marktplatz fixieren
 
*Thema: Motivation, Insentivierung (intrinsische), wie bekomme ich die Leute dazu mitzumachen
 
*Thema: Motivation, Insentivierung (intrinsische), wie bekomme ich die Leute dazu mitzumachen

Version vom 10. März 2006, 16:16 Uhr

Teilnehmer

  1. Andreas Heger
  2. Anja Flicker
  3. Cathrin Chau
  4. Josef Hofer-Alfeis
  5. Jürgen Schlossmann
  6. Kerstin Bücher
  7. Markus Hormess
  8. Markus Müller
  9. Mathias Schindler
  10. Paul Seren
  11. Peter Kraus
  12. Simon Dückert
  13. Werner Schmidt

Anliegen (Marktplatz)

Vorlage:Wichtiger-hinweis.

Zeitplan

08:00-09:00 Uhr: Ankunft der Teilnehmer

09:00-10:30 Uhr: Einführung und Planung

  • Organisatorisches (Toilette, Mittagessen, Gläser und Tassen behalten, Örtlichkeiten)
  • Kurze Vorstellungsrunde
  • Einführung in die Idee der Cogneon Community, des Wiki und des Knowledge Jam
  • Die Teilnehmer schildern ihre Anliegen (Was wollen Sie lernen? Welche Wissensobjekte hätten Sie gerne am Ende des Tages?)
  • Planung der Slots auf der Zeitplan-Wand

10:30-12:00 Uhr: Slot 1

  • OpenSpace 1: ...
  • OpenSpace 2: ...
  • Gemeinsame Besprechung der Ergebnisse (11:30-12:00 Uhr)

12:00-13:30 Uhr: Mittagspause

Vorlage:Wichtiger-hinweis

13:30-15:00 Uhr: Slot 2

15:30-17:00 Uhr: Slot 3

  • OpenSpace 1: ...
  • OpenSpace 2: ...
  • Gemeinsame Besprechung der Ergebnisse (16:30-17:00 Uhr)

17:00-18:00 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick

  • Alle Teilnehmer reflektieren gemeinsam Ihre Eindrücke des Tages
  • Nächster Termin: 29.06.2006
  • Prozessgedanken stärker beleuchten
  • Wiki-Thematik, Schwierigkeiten, Anregungen
  • Change Management: Bereitschaft, negative Erfahrung als Nutzern sehen
  • Horizonterweiterung durch Wiki-Diskussion
  • Alle kennengelernt
  • Besseres Verständnis, was Wiki ist
  • Idee Supportprozesse in einer Organisationseinheit bündeln
  • Erster Berührpunkt mit Jam, interessant, einen ersten Eindruck an der Oberfläche zu gewinnen
  • Anregungen in Richtung Prozessintegration
  • Sortierung des Themas Wiki, Einbettung in das Projekt Wikipedia
  • Sehr gut gefallen, große Breite an Eindrücken in Bereich, den ich bisher nicht kannte
  • Darüber nachdenken, wie Wissensmanagement bei Wikimedia
  • Sehr spannender und ergebnisreicher Tag, beide Hauptthemen abgedeckt (Wiki und Prozess)
  • Vorbereitung Abfrage sehr gut, Rückkopplung, was andere gesagt haben
  • Marktplatz wertvoll, nicht ganz streichen
  • Man lernt an der Franzenkante des eigenen Wissens
  • Diskussion organisatorische Verankerung, bei mittleren Firmen evtl. leichter
  • Prozessowner
  • Vorgehen ideal, Kreis zusammengepasst
  • Toller Tag, weil es eine eigene Atmosphäre hatte, spannend wegen Thema, Leuten und Methodik
  • Sehr gut: alle Interaktiven Komponenten (Gespräche zwischen den Slots
  • Visionen zu dem Thema jenseits des Alltags (Wiki am meisten, obwohl aus subjektiver Randthema)
  • Querdenken, anderer Blick aufs Thema
  • Am meisten gebracht: Matrix mit organisatorischen Aufhängungen und das Thema Prozessorientierung
  • Wunsch etwas zu erarbeiten ist evtl. nicht realisierbar (Anspruch ist aber auch nicht da)
  • Gut: Anregungen zwischen den Zeilen, Kontakte

Ideen für das nächste Mal

  • Themen und Spacefindung zu lange, im Wiki
  • Organisatorische Aufhängung zu lange
  • OpenSpace in einem Raum schwierig, ein Raum pro SPace
  • Themen: offen für alles
  • Nachverfolgen, in wie weit Schritte hin zur Vision gemacht werden
  • Weiterarbeiten an angerissenen Thhemen (Kontinuität)
  • Würde gerne erfahren, was inhaltlich gemacht wird
  • Themen nicht nur oberflächlich ankratzen, sondern mit klarerem Ergebnis kommen
  • Antworten auf konkretere Fragen
  • Ein Thema annehmen und Ziel im Vorfeld stecken
  • Ein Thema bei dem wir in die tiefe gehen, verstehen (Nutzenarumentation, Faktor Mensch)
  • Ein Thema tiefer (Vorhandens Nutzen, Internet, Bücherwand)
  • Fokussierung auf 2 Themen
  • Alle Wissensmanagement-Themen, Vision über Tellerrand hinaus dazunehmen (Gewaltfreie Kommunikation)
  • Thema verteiltes Wissen (kollektives / vernetztes / verkettetes Wissen einer Organisation, z.B. Prozesswissen, Schwarmintelligenz, anschauliches sehr kleines Beispiel: wer in einer Gruppe als nächstes Geburtstag hat - die Gruppe weiß es, aber kein einzelnes Mitglied (außer sie kennen sich sehr gut)
  • Punkte aus dem Wiki zu Beginn schon an den Marktplatz fixieren
  • Thema: Motivation, Insentivierung (intrinsische), wie bekomme ich die Leute dazu mitzumachen
  • Thema: Weblogs (evtl. Martin Roell einladen, www.roell.net)
  • Wenn Experte zu einem Thema da ist, sollten wir ihn mehr "ausquetschen"
  • Idee: Impulsvortrag
  • Idee: Personenprofil im Wiki anlegen, um Interessen darzulegen

Vorlage:Wichtiger-hinweis

Erstellte Wissensobjekte

  1. Organisatorische Verankerung von Wissensmanagement - Status quo
  2. Organisatorische Verankerung von Wissensmanagement - Vision

Weblinks