Cluster: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Copedia
 
K
 
(7 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{piktogramm_methode}}
+
Ein '''Cluster''' ist eine geografische Konzentrationen von Unternehmen und Institutionen in einem bestimmten Themen- oder Wissensgebiet.<ref>Porter, M.: Clusters and the New Economics of Competition.</ref> Wissen und Kooperation sind die zwei wichtigsten Erfolgsfaktoren in Clustern.<ref>gtz: Cluster Management - Handbuch. URL: http://www.giz.de/Themen/de/SID-81979AB3-05A5FC1A/dokumente/de-wirtschaft-cluster-management-teil-a-2007.pdf, abgerufen am 29.08.2012.</ref>
{{Wikipedia-Artikel}}
 
  
[[Kategorie:Methode]]
+
== Clustermanagement ==
 +
Anders als die Clusterpolitik, die als Top-down Ansatz verstanden werden kann, bezieht sich das Cluster Management auf regionale Aktivitäten, die darauf ausgerichtet sind durch das Zusammenwirken öffentlicher und privater Akteure eines oder mehrerer Cluster vor Ort die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Standortes und der Unternehmen zu fördern. Insofern basiert das Cluster Management auf einem Bot- tom-up Ansatz.<ref>Terstrieb, J.: Cluster Management – Status Quo & Perspektiven. URL: http://www.iat.eu/aktuell/veroeff/jahrbuch/jahrb07/09-terstriep.pdf, abgerufen am 29.08.2009.</ref> Zu den Aufgaben des Clustermanagements gehören z.B. die Organisation des Clusters (Aufbau- und Ablauforganisation), die angebotenen Dienstleistungen und die Clusterprojekte. Aktuell wird unter dem Begriff "Clustermanagement 2.0" an der Übertragung von Methoden und Ansätzen aus den Bereichen [[Wissensmanagement]]und [[Enterprise 2.0]] auf Cluster geforscht.<ref>Dueckert, S., Fruehauf, J., Trinkwalter, J. (2011): Medical Valley - Supporting Knowledge Cluster Development with Web 2.0 Principles and Tools. In Proceedings of Knowledge Cities World Summit 2011 in Brasil. URL: http://dl.dropbox.com/u/6363260/Projekte/medical-valley_-_cluster-management-20/KCS2011_-_Supporting-KC-Development_-_Medical-Valley-Cogneon.pdf, abgerufen am 29.08.2012.</ref>
 +
 
 +
== Cluster in Deutschland ==
 +
* [http://www.hightech-strategie.de/de/468.php Spitzencluster] (BMBF)
 +
* [http://www.kompetenznetze de Kompetenznetze Deutschland] (BMWi)
 +
* [http://www.cluster-bayern.de Cluster Offensive Bayern]
 +
* [http://www.medical-valley-emn.de Medical Valley] (Beispiel Medizintechnik Cluster)
 +
 
 +
== Literatur ==
 +
* Porter, M.: [http://iic.wiki.fgv.br/file/view/Clusters+and+the+New+Economics+of+Competition.pdf Clusters and the New Economics of  Competition]. 1998.
 +
* IKED: [http://ekstranett.innovasjonnorge.no/Arena_fs/TheClusterPoliciesWhitebook[2].pdf The Cluster Policies Whitebook]. 2004.
 +
* [http://www.kompetenznetze.de/service/bestellservice/innovative-netzwerkservices-netzwerk-und-clusterentwicklung-durch-masgeschneiderte-dienstleistungen Innovative Netzwerkservices - Netzwerk- und Clusterentwicklung durch maßgeschneiderte Dienstleistungen] von Kompetenznetze Deutschland. 2009.
 +
* [http://www.proinno-europe.eu/NWEV/uploaded_documents/European_Cluster_Memorandum.pdf The European Cluster Memorandum]
 +
 
 +
== Weblinks ==
 +
* [http://www.kompetenznetze.de Go-cluster] Cluster-Initiative des BMWi (Nachfolger von Kompetenznetze Deutschland)
 +
* [http://www.hightech-strategie.de/de/468.php Spitzencluster-Wettbewerb] des BMBF
 +
* [http://www.medical-valley-emn.de Medical Valley EMN] (Medizintechnik-Cluster in der Metropolregion Nürnberg, eines der 15 Spitzencluster)
 +
* http://www.clusterobservatory.eu
 +
 
 +
== Einzelnachweise ==
 +
<references />

Aktuelle Version vom 13. November 2017, 00:16 Uhr

Ein Cluster ist eine geografische Konzentrationen von Unternehmen und Institutionen in einem bestimmten Themen- oder Wissensgebiet.[1] Wissen und Kooperation sind die zwei wichtigsten Erfolgsfaktoren in Clustern.[2]

Clustermanagement

Anders als die Clusterpolitik, die als Top-down Ansatz verstanden werden kann, bezieht sich das Cluster Management auf regionale Aktivitäten, die darauf ausgerichtet sind durch das Zusammenwirken öffentlicher und privater Akteure eines oder mehrerer Cluster vor Ort die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Standortes und der Unternehmen zu fördern. Insofern basiert das Cluster Management auf einem Bot- tom-up Ansatz.[3] Zu den Aufgaben des Clustermanagements gehören z.B. die Organisation des Clusters (Aufbau- und Ablauforganisation), die angebotenen Dienstleistungen und die Clusterprojekte. Aktuell wird unter dem Begriff "Clustermanagement 2.0" an der Übertragung von Methoden und Ansätzen aus den Bereichen Wissensmanagementund Enterprise 2.0 auf Cluster geforscht.[4]

Cluster in Deutschland

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Porter, M.: Clusters and the New Economics of Competition.
  2. gtz: Cluster Management - Handbuch. URL: http://www.giz.de/Themen/de/SID-81979AB3-05A5FC1A/dokumente/de-wirtschaft-cluster-management-teil-a-2007.pdf, abgerufen am 29.08.2012.
  3. Terstrieb, J.: Cluster Management – Status Quo & Perspektiven. URL: http://www.iat.eu/aktuell/veroeff/jahrbuch/jahrb07/09-terstriep.pdf, abgerufen am 29.08.2009.
  4. Dueckert, S., Fruehauf, J., Trinkwalter, J. (2011): Medical Valley - Supporting Knowledge Cluster Development with Web 2.0 Principles and Tools. In Proceedings of Knowledge Cities World Summit 2011 in Brasil. URL: http://dl.dropbox.com/u/6363260/Projekte/medical-valley_-_cluster-management-20/KCS2011_-_Supporting-KC-Development_-_Medical-Valley-Cogneon.pdf, abgerufen am 29.08.2012.