Benchlearning-Projekt 2012 Soziales Intranet: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Copedia
(Die Seite wurde neu angelegt: „Das '''Benchlearning-Projekt Soziales Intranet''' (#blp12) ist ein Projekt der Cogneon Benchlearning-Gruppe Lernende Organisation, das von adidas, Schaeffler und …“)
 
Zeile 27: Zeile 27:
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* [http://www.orange-people.org/networks/groups/blg-lo/index Projekt-Gruppe auf orange-people.org] (nur für Projekt-Mitglieder)
 
* [http://www.orange-people.org/networks/groups/blg-lo/index Projekt-Gruppe auf orange-people.org] (nur für Projekt-Mitglieder)
 +
* [http://www.flickr.com/photos/cogneon/collections/72157630126829190 Projekt-Bilder auf Flickr]
 
* [http://www.cogneon.de/files/cogneonflyer_-_benchlearning-social-intranet-2012.pdf Projekt-Flyer]
 
* [http://www.cogneon.de/files/cogneonflyer_-_benchlearning-social-intranet-2012.pdf Projekt-Flyer]
  
 
[[Kategorie:Projekt]]
 
[[Kategorie:Projekt]]

Version vom 10. September 2012, 21:20 Uhr

Das Benchlearning-Projekt Soziales Intranet (#blp12) ist ein Projekt der Cogneon Benchlearning-Gruppe Lernende Organisation, das von adidas, Schaeffler und Cogneon initiiert wurde. Das Projekt läuft von Mai bis Dezember 2012 und dient dazu, die Teilnehmer voneinander über die Einführung sozialer Intranets lernen zu lassen. Hierfür wurden gemeinsam mit den Teilnehmern dir drei Teilprojekte "Einführung sozialer Intranets", "Incentivierung in sozialen Intranets" und " Suchen und Finden in sozialen Intanets" definiert. Die Ergebnisse werden in einem Benchlearning-Bericht zusammengefasst und veröffentlicht (eine öffentliche Version, eine detailliertere für die Teilnehmer).

Projektablauf

  • Kick-off Workshop in der Cogneon Akademie
  • 1. Feldbesuch bei adidas und Schaeffler in Herzogenaurach
  • 2. Feldbesuch bei Google und Siemens in München
  • 3. Feldbesuch (voraussichtlich Deutsche Bank in Frankfurt)
  • Abschluss-Workshop in der Cogneon Akademie

Projekt-Teilnehmer

  1. adidas
  2. Audi
  3. Cogneon
  4. Continental
  5. Detecon
  6. Deutsche Bank
  7. Deutsche Telekom
  8. Diehl, Hydrometer
  9. Google
  10. Otto Group
  11. Schaeffler
  12. Siemens

Literatur

  • Dawson, R.: Implementing Enterprise 2.0.

Weblinks