Man and Machine in Industry 4.0

Die digitale Transformation wird unsere Arbeitswelt in den kommenden Jahren drastisch verändern. Bis 2025 entstehen in der industriellen Produktion zahlreiche neue Tätigkeitsprofile während andere ganz verschwinden. Besonders IT- und Datenanalyse-Kompetenz ist künftig stärker gefragt, während einfache Tätigkeiten zunehmend von Robotern übernommen werden. In der neuen Studie "Man and Machine in Industry 4.0 – How Will Technology Transform the Industrial Workforce Through 2025?" hat The Boston Consutling Group (BCG) am Beispiel Deutschland die Auswirkungen auf 40 Jobfamilien in 23 Fertigungsindustrien untersucht und liefert dazu zehn konkrete Beispiele für Tätigkeitsprofile von morgen.[1]

Kernaussagen

  • Durch Industrie 4.0 werden insgesamt mehr Jobs entstehen als verlorengehen
  • Diese neuen Tätigkeiten erfordern von Arbeitnehmern deutlich mehr IT-Kompetenz als bisher und die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen

Weblinks

Einzelnachweise

{{#set:Herausgeber=BCG}} {{#set:Erscheinungsjahr=2015}} {{#set:N=}}